Legenden & Geschichten vom Stephansdom, Wien

Reisetipps + Fotos von Legenden & Geschichten vom Stephansdom in Wien

Legenden & Geschichten vom Stephansdom

Besuchen Sie zusätzlich Bilder Legenden & Geschichten vom Stephansdom, unseren Stadtplan Legenden & Geschichten vom Stephansdom sowie Hotels nahe Legenden & Geschichten vom Stephansdom.

 Bildansicht von Citysam

Blick auf den Stephansdom und den belebten Vorplatz

Um das Wahrzeichen Wiens, den Stephansdom 20, ranken sich viele Geschichten und Legenden. Eine Sage lautet zum Beispiel, dass der Erbauer des Nordturms, Hans Puchsbaum, einen Pakt mit dem Teufel geschlossen hatte, um den Bau schnell fertig zu stellen. Da er den Pakt nicht einhalten konnte, stürzte er vom Gerüst in den Tod und der Turm blieb unvollendet.

Eine andere Legende rankt sich um das Kruzifix der Tirnakapelle aus dem 15. Jahrhundert. Die Kapelle beherbergt das Grab des Prinzen Eugen, des Türkenbezwingers. Jesus am Kruzifix trägt hier einen Bart aus natürlichem Haar, das der Legende nach immer weiter wächst.

Ein weiteres sagenumranktes Heiligenbildnis ist die "Pötscher Madonna". Sie befindet sich unter einem Baldachin im rechten Seitenschiff neben dem Singertor. Die Pötscher Madonna wird seit der Schlacht bei Zenta im Jahr 1697 in Österreich und Ungran hochverehrt. Die Legende besagt, dass während der Schlacht gegen die Türken zwei Wochen lang Tränen aus den Augen der Madonna geflossen wären.

 Bild von Citysam

Fiaker am Stephansplat.

Legenden & Geschichten vom Stephansdom Foto von Citysam

Schausteller rund um den Dom

 Fotografie von Citysam

Aussicht über das Dach des Stephandsdom.

 Fotografie Attraktion

Überraschend. Details im Wiener Dom

Im Stephansdom 20 befindet sich auch das Hochgrab Kaiser Friedrichs III., das aus rotem Marmor besteht und im Jahr 1513 fertig gestellt wurde. Es gilt als großartigstes Kaisergrab des Mittelalters. Am Sarkophag finden sich auf einem Spruchband das Majestätszeichen des Toten und die Initialen "AEIOU". Sie stehen nicht, wie in Wien scherzhaft behauptet wird, für "Am End is olles umasonst", sondern für das Habsburger-Symbolum "Austria Erit In Orbe Ultima", das frei übersetzt "Österreich wird ewig sein" bedeutet. Der Entwurf des Grabes stammt von dem niederländischen Künstler Niclas Gerhaert van Leyden. Zu den bedeutendsten Gräbern zählt auch das leere Stiftergrab für Rudolf IV.

Im Jahr 1973 stieß man bei dem Bau einer U-Bahn auf die Virgilkapelle, die heute von der U-Bahn-Station Stephansplatz aus zu sehen ist - zwölf Meter unter der Erde! Die unterirdische Kapelle besitzt den größten erhaltenen gotischen Innenraum Wiens. Sie entstand anno 1250 unter der alten Magdalenakapelle, deren Grundriss im Straßenpflaster des Stephansplatzes zu sehen ist. Der Raum, der laut Esoterikern ein "Kraftort" sein soll, ist heute ein Museum, das auch eine kleine Wiener Keramiksammlung mit Stücken aus neun Jahrhunderten zeigt.

Der heutige Stephansplatz war bis zum Jahr 1732 ein Friedhof, der zum Stephansdom 20 gehörte. Viele Grabplatten befinden sich jetzt an der Außenmauer des Domes. Gegenüber vom Stephansplatz liegt das Haas-Haus, seinerzeit im 19. Jahrhundert eines der ersten bekannten architektonischen Werke der Eisenständer-Bauweise. Im Inneren des Haas-Hauses befinden sich teure Boutiquen und einmal in der Woche wird dort eine Politiksendung übertragen.

 Impressionen Reiseführer

Haas-Haus gegenüber des Stephandoms

 Fotografie Reiseführer  von Wien

Schöner Kontrast von alt und modern

Übersicht der Bewertungen Legenden & Geschichten vom Stephansdom

Aus den separaten Sehenswürdigkeitsbewertungen zu dieser Attraktion folgt die Durchschnittsbewertung

Diese Sehenswürdigkeit gefällt mir: Ja Nein
Aktuell 1539 Bewertungen zu Legenden & Geschichten vom Stephansdom:
67%
  • Hofburg - Mitten im Zentrum Wiens befindet sich auf einem über 30 Hektar große...
  • Neue Hofburg - Im Rahmen einer Stadterweiterung entstanden im 19.Jahrhundert d...
  • Der Stephansdom ist nicht nur das Wahrzeichen von Wien, sondern auch das be...
  • Wiener Prater - Die größte und bekannteste Attraktion – vor allem für die jung...

Legenden & Geschichten vom Stephansdom Stadtplan

Stadtplan Stephansdom Wien

Momentan oft gebuchte Wien Hotels

Park Inn by Radisson Uno City Vienna Bild
Wagramer Straße 16-18, 1220 Wien
EZ ab 71 €, DZ ab 71 €
Steigenberger Hotel Herrenhof Bild
Herrengasse 10, 1010 Wien
EZ ab 208 €, DZ ab 127 €
Hotel City Central Bildaufnahme
Taborstraße 8, 1020 Wien
EZ ab 46 €, DZ ab 67 €
Austria Trend Hotel Park Royal Palace Vienna Fotografie
Schlossallee 8, 1140 Wien
EZ ab 93 €, DZ ab 69 €


Reiseführer gratis zu Ihrer Hotelbuchung in Wien

Hotels suchen

Buchen Sie Ihr passendes Hotel in Wien jetzt auf Citysam ohne Reservierungsgebühr. Gratis zu jeder Buchung bekommt man auf Citysam einen Download-Reiseführer!

Stadtplan Wien

Besuchen Sie Wien und die Umgebung über die praktischen Wien Stadtpläne. Per Stadtplan sehen Sehenswürdigkeiten und Unterkünfte.

Attraktionen

Details zu Schloss Belvedere, Heldenplatz, Spanische Hofreitschule, Hofburg und jede Menge weitere Sehenswürdigkeiten erhält man innerhalb unseres Reiseführers für diese Region.

Hotels Sehenswürdigkeiten Ratgeber Stadtpläne Fotos

Legenden & Geschichten vom Stephansdom in Wien Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.